Mittwoch 14.09.2016 — 10:30 Uhr

Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen

Ruta Sepetys
„Salz für die See“ – Der Untergang der Wilhelm Gustloff

(c) Königskinder

Ausverkauft

Ab 14 Jahren! Nur für Schulklassen.

Die letzten Kriegstage des Jahres 1945: Tausende Menschen flüchten aus Angst vor der Roten Armee nach Westen. Darunter Florian, ein deutscher Deserteur, Emilia, eine junge Polin, und Joana, eine litauische Krankenschwester. Eine Notgemeinschaft, in der jeder ein Geheimnis hat, das er nicht preisgeben will. Denn der Krieg hat sie Misstrauen gelehrt. Im eiskalten Winter wählt der kleine Flüchtlingstreck den lebensgefährlichen Weg über das gefrorene Haff. In Gotenhafen, so heißt es, warte das Kreuzfahrtschiff "Wilhelm Gustloff", um sie nach Westen zu bringen. Doch auch dort sind sie noch lange nicht in Sicherheit.
In „Salz für die See“ erzählt die vielfach ausgezeichnete US-Autorin Ruta Sepetys eine mitreißende Geschichte vor dem wahren Hintergrund der dramatischen Versenkung der "Wilhelm Gustloff". Mit mehr als 9.000 Toten gilt ihr Untergang als eine der verlustreichsten Katastrophen in der Geschichte der Seefahrt.
„Ein Meisterwerk!“ The Wall Street Journal

In Kooperation mit dem Jungen Literaturhaus in der Reihe STA*-Club

"Salz für die See". Königskinder

Mitwirkende

Jodie Ahlborn
Jessica Schlage
Ruta Sepetys

Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen

Hühnerposten 1 (Eingang: Arno-Schmidt-Platz) - 20097 Hambur