Benedict Wells

(c) Roger Eberhard

Benedict Wells wurde 1984 in München geboren, zog nach dem Abitur nach Berlin und entschied sich gegen ein Studium, um zu schreiben. Seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Nebenjobs. Sein vierter Roman, „Vom Ende der Einsamkeit“, stand mehr als anderthalb Jahre auf der Bestsellerliste, er wurde u.a. mit dem European Union Prize for Literature (EUPL) 2016 ausgezeichnet und ist bislang in 38 Sprachen erschienen. Nach Jahren in Barcelona lebt Benedict Wells in Zürich.

Veranstaltungen mit Benedict Wells

13.09.
20:00 Uhr
Tickets
Benedict Wells und Thees Uhlmann: „Bruce, der Tod und wir“
Elbphilharmonie Hamburg Großer Saal