Dogan Akhanli

(c) Manfred Wegener

Dogan Akhanli wurde 1957 in der Türkei geboren und lebt seit 1992 als Autor in Köln. Er hat zahlreiche Romane und ein Theaterstück verfasst. In seinem Roman "Die Richter des jüngsten Gerichts" (dt. 2007) thematisiert er den Völkermord an den Armeniern 1915. Weitere Werke: "Die Tage ohne Vater" (dt. 2016), "Der letzte Traum der Madonna" (türk. 2005), "Fasilistan"(türk. 2010), "Sag ihr, dass ich sie liebe" (türk. 2016). 2013 erhielt er in Köln den Pfarrer-Georg-Fritze-Preis.

Veranstaltungen mit Dogan Akhanli

16.09.
HF22
20:00 Uhr
Tickets
Dogan Akhanli
St. Pauli Kirche