Maike Albath

(c) Bettina Straub/Deutschlandradio Kultur

Maike Albath, geboren 1966 in Braunschweig, lebt in Berlin. Sie hat mehrere Jahre in Turin und Padua gelebt und ist eine der profiliertesten Kennerinnen der italienischen Gegenwartskultur. Ihre Arbeit als Literaturkritikerin wurde 2003 mit dem Alfred-Kerr-Preis belohnt. 2010 erschien bei Berenberg "Der Geist von Turin. Pavese, Ginzburg, Einaudi und die Wiedergeburt Italiens nach 1943".

Veranstaltungen mit Maike Albath

17.09.
HF28
11:00 Uhr
Tickets
Elena Ferrante
St. Pauli Theater