Martina Berther

(c) Livio Baumgartner

Geboren und aufgewachsen in Chur lebt Martina Berther heute in Zürich. Sie ist eine der vielseitigsten E-Bassistinnen der Schweizer Musikszene. Im Jahr 2012 schloss sie ihr Studium mit dem Master of Arts in Musikpädagogik und Performance Jazz an der HSLU ab. Ihr Klangspektrum reicht von Popmusik über experimentelle bis hin zu freier Improvisation. Mit ihren Bands Ester Poly und AUL, solo aka Frida Stroom sowie mit Sophie Hunger ist sie international unterwegs.

Berther schreibt Musik für  Filme, interessiert sich für interdisziplinäre Zusammenarbeiten, ist als Multi-Instrumentalistin und Sessionmusikerin tätig und bis heute auf rund 23 veröffentlichten Tonträgern zu hören. 2018 erhielt sie das Werkjahr der Stadt Zürich. 2020 wurde sie mit dem Schweizer Musikpreis ausgezeichnet.

Veranstaltungen mit Martina Berther

12.09.
19:30 Uhr
Tickets
Simone Lappert, Martina Berther und Florian Zinnecker: „längst fällige verwilderung“
Elbphilharmonie Hamburg Kaistudio 1