Safiye Can

(c) Wolfgang Schmidt

Safiye Can, geboren als Kind tscherkessischer Eltern in Offenbach a. M., studierte Philosophie, Psychoanalyse und Rechtswissenschaft in Frankfurt a. M. Sie schreibt Lyrik und Prosa und übersetzt aus dem Türkischen.
Ihre Lyrikbände wurden schnell zu Bestsellern und die Autorin wurde vielfach mit Literaturpreisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis (2016) und dem Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur (2016).
Safiye Can lebt in Offenbach.

Veröffentlichungen:
"Kinder der verlorenen Gesellschaft. Gedichte", Wallstein (2017)
"Diese Haltestelle hab ich mir gemacht. Gedichte", Größenwahn Verlag (2015)
"Das Halbhalbe und das Ganzganze. Erzählung", Verlag Literatur Quickie (2015)
"Rose & Nachtigall. Gedichte", Größenwahn Verlag (2014)