Thomas Pletzinger

(c) Juliane Henrich

Thomas Pletzinger wurde 1975 in Münster geboren, wuchs im Ruhrgebiet auf, studierte Amerikanistik in Hamburg, anschließend am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und lebt mit seiner Familie in Berlin. Er arbeitet als freier Autor, Journalist und Übersetzer, zudem unterrichtet er an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. Zuletzt erschienen "Bestattung eines Hundes" (2008) und "Gentlemen, wir leben am Abgrund" (2012), beide bei Kiepenheuer & Witsch. Zuletzt übersetzte er David Mazzucchellis "Asterios Polyp" und John Jeremiah Sullivans "Pulphead". Für den Comic "Blavand" (mit Tim Dinter) erhielt er den Comicbuchpreis 2018.
Mehr unter www.thomaspletzinger.de

Veranstaltungen mit Thomas Pletzinger

20.09.
HF49
10:00 Uhr
Tickets
Christoph Scheuring, Thomas Pletzinger, Marvin Willoughby
Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen