Sonntag 25.09.2022 — 20:30 Uhr

Deutsches Schauspielhaus Hamburg

Édouard Louis und Eva Mattes: „Anleitung ein anderer zu werden“

(c) Christian Werner / Yvonne Schmedemann

(c) Cover Aufbau

Tickets

Preis: 25 / 15 €

„Ein Buch von aufwühlender Schönheit.“ (Le Monde)

Ein seltener Glücksfall – ein Autor, der etwas zu sagen hat und bereit ist, es ohne Rücksicht auf sich selbst zu tun.“ (The New York Times“) 

„Fesselnd.“ (FAZ)

Was kostet es, das eigene Leben in die Hand zu nehmen?
Mit Mitte zwanzig hat er schon mehrere Leben hinter sich: Eine Kindheit in extremer Armut, die Scham über die eigene Herkunft, die Flucht vom Dorf in die Stadt, den Aufbruch nach Paris. Er macht sich frei von den Grenzen seiner Herkunft, nimmt einen neuen Namen an, liest und schreibt wie ein Besessener, probiert sich aus, will alle Leben leben. Immer neue Welten erschließen sich ihm. Mit unbändiger Energie erfindet er sich wieder und wieder, schließt Freundschaften und hinterfragt doch die radikale Selbstveränderung, die sich nie ganz vollendet. Édouard Louis („Das Ende von Eddy“) hat ein großes Buch geschrieben darüber, was man zurücklässt, wenn man bei sich selbst ankommt.

Im März diesen Jahres feiert das Deutsche Schauspielhaus mit „Die Freiheit einer Frau“ von Édouard Louis die Premiere der Bühnenadaption von Falk Richter. 

Eva Mattes spielt darin die Mutter Monique Bellegueule. 

Wir freuen uns sehr, dass Eva Mattes bei der Buchvorstellung mit Édouard Louis aus „Die Anleitung ein anderer zu werden“ lesen wird.

 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Deutschen SchauSpielHaus. 

Übersetzung des Romans: Sonja Fink 

 

Mitwirkende

Édouard Louis
Eva Mattes
Hanna Klimpe

Deutsches Schauspielhaus Hamburg

Kirchenallee 39, 20099 Hamburg