Montag 16.09.2019 — 20:00 Uhr

Cap San Diego, Luke 5

Alain Claude Sulzer
„erzählt exakt, anschaulich und mit subtilem Humor“

(c) Lucia Hunziker

(c) Cover Galiani Berlin

Tickets

Preis: 16 €
Nicht barrierefrei

Es ist das Jahr 1969 und alles ist auf einmal anders: Die jungen Leute tragen Bluejeans und wissen nicht mehr, was sich gehört. Am Münsterturm hängt eine Vietcong-Fahne. Der Schaufensterdekorateur Stettler ist entsetzt. Nun, mit knapp sechzig, wird ihm überraschend ein jüngerer Kollege zur Seite gestellt – kein Assistent, sondern ein avisierter Nachfolger. Immer mehr fühlt Stettler sich bedroht, spioniert dem Rivalen nach, sinnt auf Rache. Es ist ein zähes Ringen mit der Zeit und mit dem Alter, bei dem Stettler nur verlieren kann- „Unhaltbare Zustände“ eben.
Allein mit einer von ihm bewunderten Radiopianistin wechselt er Briefe, was ihm Halt gibt, während seine Welt zerfällt.

Alain Claude Sulzer hat zahlreiche Romane veröffentlicht, darunter die Bestseller „Aus den Fugen“ und „Die Jugend ist ein fremdes Land“. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Preise, u. a. den Prix Médicis étranger, den Hermann-Hesse-Preis und den Kulturpreis der Stadt Basel.

Eine Kooperationsveranstaltung mit dem Literaturhaus Hamburg.

 

 

Mitwirkende

Alain Claude Sulzer
Annemarie Stoltenberg

Cap San Diego, Luke 5

Überseebrücke - 20459 Hamburg