Freitag 21.10.2022 — 20:00 Uhr

Laeiszhalle (Kleiner Saal)

„Brecht im Spiegel“ - Angela Winkler und das delian::quartett
mit Texten von Bertolt Brecht*

(c) Ruth Walz

(c) Archiv delian::quartett

Tickets

Preis: 33 / 23 / 16 €

„Sie ist eine Legende“ (Der Spiegel über Angela Winkler)

„Originell und esprit-gefüttert, dramaturgisch gewagt und inhaltlich aufregend“
(SZ über das delian :: quartett) 

 

Im ersten Teil des Programms von „Brecht im Spiegel“ stehen Texte Bertolt Brechts kontrapunktisch zu Shostakovichs so ergreifendem wie erschütterndem vierten Streichquartett. 1948 entstand es unter dem Eindruck des Antisemitismus‘ der Stalinzeit und des gegen den Komponisten erhobenen Vorwurfs der „formalistischen Entartungen und antidemokratischer Tendenzen“.
Diesem Gegenüber folgt im zweiten Teil eine Verflechtung von Brechts Worten mit Liedern von Weill, Eisler und Bruinier.

Die Musiker:innen vom delian :: quartett schwärmen über die Arbeit mit Angela Winkler zu Brecht: „Eine Große wie Angela Winkler an der Seite unseres delian: :quartetts zu haben, verpflichtet uns geradezu, alle Facetten zu nutzen, die diese Zusammenarbeit uns bietet. Und so wird unser eindrucksvolles Brecht-Projekt sowohl mit Lesungsteilen aufwarten als auch mit Angela Winklers Gesangskunst, ganz in der Tradition Lotte Lenyas.“ Dieser Abend wird nichts weniger bieten als seelenempfindsame Zwiegespräche zwischen Hell und Dunkel, Witz und Bitternis, Desillusionierung und Zärtlichkeit.

 

Texte von Bertolt Brecht * © Suhrkamp Verlag Berlin

Musik von Dmitri Schostakowitsch, Kurt Weill und Hanns Eisler 

 

 

Mitwirkende

delian :: quartett
Angela Winkler

Laeiszhalle (Kleiner Saal)

Gorch-Fock-Wall 29 (Eingang Kleiner Saal) - 20355 Hamburg