Dienstag 20.09.2022 — 19:00 Uhr

Kühne Logistics University – KLU

Sophie und Silke Backsen: „Butter bei die Fische"
„Wie wir von Pellworm aus die Klimapolitik bezwungen haben“

(c) Andreas Hornoff

(c) Cover Hoffmann und Campe

Tickets

Preis: 16 €

„Sophie hat mehr für das Klima getan als viele von uns.“ (Der Spiegel)

„Ein neuer Ansatz mit großer Signalwirkung.“  (Tagesschau)

„Es ist ein unfassbar großer Tag für viele.“ (Luisa Neubauer zum Urteil des Bundesverfassungsgericht)

 

Die Nordseeinsel Pellworm ist die Heimat von Sophie und Silke Backsen. Hier werden die Auswirkungen des Klimawandels besonders spürbar: Die Insel liegt heute bereits einen Meter unter dem Meeresspiegel, jeder weiterer Anstieg wäre katastrophal. 

In „Butter bei die Fische“ erzählen Mutter und Tochter Backsen, wie sie von Pellworm aus aufgebrochen sind, um mit einem historischen Gerichtsurteil die deutsche Klimapolitik entscheidend zu verändern. 
Silke Backsen zog bereits 2019 für eine bessere Klimapolitik vor Gericht, aber Erfolg hatte erst ihre Tochter Sophie, als sie 2021 ein historisches Urteil erwirkte, das in der Presse als Sensationserfolg und Paukenschlag gewertet wurde:
Einer jungen Studentin von Pellworm war es gelungen, die Politik zu neuem Handeln und Denken zu zwingen.

Das Gespräch führt Ricarda Richter, Redakteurin bei der ZEIT im Ressort Green.

„Das Urteil macht klar: Klimaschutz, und zwar jetzt und nicht erst in zehn Jahren, wenn er nichts mehr bringt, ist ein Grundgesetz der jungen Generation“ (Sophie Backsen)

 

Mitwirkende

Sophie Backsen und Silke Backsen
Ricarda Richter

Kühne Logistics University – KLU

Großer Grasbrook 17, 20457 Hamburg