Sonntag 16.09.2018 — 11:00 Uhr

Hamburger Kammerspiele

Can Dündar
"Ich gehöre nirgends mehr hin" Can Dündar nach Stefan Zweig in der ZEIT

(c) Hoffmann und Campe

Tickets

Preis: 15 € / 12 €

Der ehemalige Chefredakteur der türkischen Tageszeitung Cumhuriyet, die 2016 mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet wurde, saß wegen seiner mutigen Berichterstattung über Waffenlieferungen des türkischen Geheimdienstes nach Syrien drei Monate in türkischer Einzelhaft. Er wurde zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilt und ist nur knapp einem Mordanschlag entkommen. Can Dündar ging nach Deutschland ins Exil und setzt seinen Kampf für die Pressefreiheit in seinem Land und gegen Erdog˘an von hier aus fort. In "TUT WAS!" plädiert Can Dündar leidenschaftlich für eine aktive Demokratie. Seit Populismus zur globalen Krankheit geworden ist, braucht es Bürger, die sich aktiv an der Politik beteiligen und ihre Stimme lautstark zu Gehör bringen. Can Dündar ist sich sicher: Wenn wir uns jetzt nicht einmischen, ist alles verloren ...

"TUT WAS!". Hoffmann und Campe
(Übersetzung: Sabine Adatepe)

Für den Besuch dieser Lesung ist am Einlass die Vorlage des Personalausweises notwendig!

Rezensionen und Pressezitate

»Der 56-Jährige schont sich nicht, er spricht über Selbstzweifel (...), kehrt dann aber immer wieder zum alten Kampfgeist zurück, zum Stolz auf die verbliebene, stark geschrumpfte Opposition zu Erdoğan (...).« Christiane Schlötzer, Süddeutsche Zeitung, 10.10.2017

»Can Dündars aktuelles Buch ist eindrucksvoll. Voller Eindrücke, Gefühle, Gedanken, scharfen Analysen. Eine Mischung aus politischen und ganz persönlichen Gedanken. (...) Lesenswerte, ehrliche Momentaufnahme.« Daniella Baumeister, hr2 Kultur, 29.11.2017

Mitwirkende

Can Dündar
Sebastian Dunkelberg
Recai Hallac
Alex Rühle

Hamburger Kammerspiele

Hartungstraße 9, 20146 Hamburg