Sonntag 03.10.2021 — 20:00 Uhr

Fabrik

Charly Hübner
über Motörhead

(c) Peter Hartwig

(c) Cover KiWi

Ausverkauft

Der mit dem Teufel reitet….

Charly Hübner ist einer der beliebtesten Schauspieler des Landes. Im Deutschen Schauspielhaus begeisterte er in zahlreichen Hauptrollen. Für HARBOUR FRONT las er Texte von Salman Rushdie, Jonas Jonasson und Sinclair Lewis und inszenierte unvergessene Fauser-Abende.

Nun hat er selbst ein Buch geschrieben und wird damit am Tag der Deutschen Einheit bei HARBOUR FRONT Premiere feiern!

Dieses Buch ist eine Schatzkiste voller Erinnerungen und Anekdoten eines Lebens, für das Lemmy Kilmister - Frontmann der lautesten Band der Welt - den Titel geschrieben haben könnte: „Im in love with rocknroll, it satisfies my soul“.
Ob als Jugendlicher in der Dorfdisko, wenn das erste Mal „The Hammer“ gespielt wird, oder bei der Party nach der ersten Filmpremiere; über den Urschrei des Heavy Metal im provinziellen Mecklenburg der Achtziger, die Einflüsse von „Ace of Spades“ auf ein bewegtes Schauspielerleben – und von einem lang ersehnten Interview mit Lemmy in Wacken, das beinahe stattgefunden hätte, – immer ist „Motörhead“ als Soundtrack Hübners Begleiter

Selten wurde so leidenschaftlich über Musik geschrieben, selten so eindrücklich über den Effekt, den diese auf einen Jugendlichen haben kann – ein Effekt, der nachwirkt und sich immer wieder neu entfaltet.

Selbst wer Heavy Metal nicht mag, wird nach der Lektüre des Buchs mit Charly Hübner übereinstimmen: Mit Lemmys Tod mag eine Ära des Rock zu Ende gegangen sein, seine Musik bleibt.

 

 

Mitwirkende

Charly Hübner

Fabrik

Barnerstr. 36 - 22765 Hamburg