Freitag 10.09.2021 — 20:00 Uhr

Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen

Debütantensalon, 1. Abend
Mithu Sanyal und Thomas Arzt

(c) GuidoSchiefer_Joseph Krpelan

(c) Cover Hanser_Residenz

Preis: 15 €
Start VVK am 03.08., 11 Uhr

In den insgesamt vier Debütantensalons bewerben sich jeweils zwei Autor:innen um den mit 10.000 Euro dotierten 12. Klaus-Michael Kühne-Preis, der am 19. September um 11:00 Uhr im Hotel THE FONTENAY verliehen wird. Alle vier Debütantensalons werden von der Autorin Dora Heldt moderiert.

Am 1. Abend stellen Mithu Sanyal und Thomas Arzt ihre Debütromane vor:

Die Professorin für Postcolonial Studies in Düsseldorf Prof. Dr. Saraswati in Mithu Sanyals „Identitti wird als Übergöttin aller Debatten über Identität verehrt. Sie selbst beschreibt sich als Person of Colour. Als sie als Weiße enttarnt wird, beginnt eine Jagd nach „echter“ Identität. Während das Netz Saraswati hetzt und auf Demos ihre Entlassung gefordert wird, stellt ihre Studentin Nivedita ihr intimste Fragen.

Thomas Arzt nimmt in „Die Gegenstimme die 24 Stunden des 10. April 1938 in den Blick, an dem sich die nationalsozialistische Machtübernahme in Österreich vollzog. Vielstimmig schildert er die Geschichte seines eigenen Großonkels: Der Student Karl Bleimfeldner kehrt in seinen Heimatort zurück, um gegen den „Anschluss“ an Hitlerdeutschland zu stimmen – als Einziger im Dorf. Die riskante Tat bleibt nicht ohne Folgen im politisch aufgehetzten Landstrich. Gerüchte werden laut. Die Familie verstummt. Eine Handvoll Übermütiger bricht auf, um den Verräter im Wald zu stellen.

Moderation: Dora Heldt

 

DER TICKET - VORVERKAUF STARTET AM DIENSTAG, 3. AUGUST

 

Mitwirkende

Thomas Arzt
Dora Heldt
Mithu Sanyal

Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen

20097 Hamburg, Hühnerposten 1 (Eingang: Arno-Schmidt-Platz)