Sonntag 19.09.2021 — 19:00 Uhr

Altonaer Museum / Galionsfiguren-Saal

Dora Heldt
Drei Frauen, vier Leben

(c) Gunter Glücklich

(c) Cover dtv

Preis: 18 €
Start VVK am 03.08., 11 Uhr

„Dora Heldt ist ein Phänomen.“ (Gabriela Schaaf, dw.com)

Sie ist eine der erfolgreichsten deutschen Autorinnen. Egal, welche Geschichte sie erzählt, allesamt werden sie Bestseller, viele davon sind verfilmt.

Seit einiger Zeit ist Dora Heldt aber auch als Podcasterin erfolgreich und spricht bei „Dora Heldt trifft“ Autor:innen und Buchhändler:innen zum Gespräch über aktuelle Bücher.
Bei HARBOUR FRONT moderiert sie die vier Abende der Debütantensalons und auch als Autorin ist sie eine treue Begleiterin des Festivals.

2018 hatte sie zuletzt mit „Drei Frauen am See“ bei uns Premiere gefeiert. Ein tiefes Zerwürfnis hatte die drei Freundinnen Jule, Alexandra und Friederike seit Kindertagen über Jahre getrennt. Erst der Tod der Vierten im Bunde, Marie, ein Jahr zuvor hatte sie schließlich wieder zusammengebracht.

In diesem Jahr ist Dora Heldt mit der Fortsetzung „Drei Frauen, vier Leben“ wieder bei uns zu Gast und erzählt, wie die Geschichte weitergeht:
Für die drei Freundinnen steht das nächste Pfingsttreffen an. Seit ihrem Wiedersehen ist viel passiert: Alexandra hat gerade ihren Job als Verlegerin verloren. Jules Tochter Pia ist ungewollt schwanger. Und Friederike muss sich nun wohl endgültig von ihrem Lebenstraum verabschieden. Doch das Treffen im Haus am See setzt Kräfte frei, die ihrer aller Leben in gänzlich unerwartete Richtungen lenken.

 

DER TICKET - VORVERKAUF STARTET AM DIENSTAG, 3. AUGUST

 

Mitwirkende

Dora Heldt

Altonaer Museum / Galionsfiguren-Saal

22765 Hamburg, Museumstraße 23