Freitag 02.10.2020 — 20:00 Uhr

Laeiszhalle (Kleiner Saal)

Eva Mattes liest Elena Ferrante
Etta Scollo begleitet mit Musik

(c) Hanna Mattes_Suhrkamp Verlag

(c) Gianluigi Primaverile

Tickets

Preis: 25 €

„Das lügenhafte Leben der Erwachsenen“ ist der erste Roman der italienischen Schriftstellerin Elena Ferrante nach Abschluss der Neapolitanischen Saga:
Neapel in den Neunzigern. Giovanna ist dreizehn Jahre alt, Vorzeigetochter kultivierter Mittelschichtseltern, strebsame Schülerin. Doch plötzlich verändert sich alles - ihr Körper, ihre Stimmung, die Noten brechen ein und immer öfter gerät sie mit ihren Eltern aneinander. Rein zufällig kommt Giovanna der Vorgeschichte ihres Vaters auf die Spur, der aus einem ganz anderen Neapel stammt - einem leidenschaftlichen, vulgären Neapel. Auf den Spuren des Vaters stößt sie auf Geheimnisse, die sie verstören. Wem kann sie noch trauen?
Ein Roman über Heucheleien von Eltern, über Atemlosigkeit und Verwirrungen der Jugendzeit, über das Drama des Erwachsenwerdens.

Gelesen von der Schauspielerin und Hörbuch-Stimme der Ferrante-Bücher Eva Mattes; die italienische Sängerin Eva Scollo begleitet mit Gesang und Gitarre.

Mitwirkende

Eva Mattes
Etta Scollo

Laeiszhalle (Kleiner Saal)

Gorch-Fock-Wall 29 (Eingang Kleiner Saal) - 20355 Hamburg