Mittwoch 16.09.2020 — 19:30 Uhr

St. Katharinen Kirche

Ijoma Mangold
gibt Einblicke in sein politisches Tagebuch

(c) Christian Werner

(c) Cover Rowohlt

Tickets

Preis: 18 €

In „Das deutsche Krokodil“ beschrieb Ijoma Mangold, Kritiker, Feuilletonjournalist und derzeit Kulturpolitischer Korrespondent bei DIE ZEIT, nicht nur seine eigene Geschichte; er zeichnete „zugleich ein Gesellschafts- und Epochenporträt en miniature.“ (SZ)

Mit „Der innere Stammtisch“ nimmt Mangold nun die Gegenwart in den Fokus: Er führt Tagebuch und beschreibt darin innen- und außenpolitische Ereignisse sowie seine ständig wechselnden Reaktionen: auf Trump und auf Greta, auf Boris Johnson, von dem er sich allzu gern hat täuschen lassen; auf das Desaster von Thüringen und den Terror von Hanau; auf das Corona-Virus.
Er stellt fest: Die Basis, auf der wir jeden Tag Urteile fällen und Entscheidungen treffen, ist schmal und schwankend. Und doch ist sie alles, was wir haben. Die alte Eindeutigkeit ist aus der Politik verschwunden. Sie wurde ersetzt durch Reflexe und Schnappatmung, durch Wut und Widersprüchlichkeit.

Elke Schmitter (DER SPIEGEL) führt das Gespräch mit Ijoma Mangold.

 

Der Kartenverkauf für diese Lesung startet am 18. August um 10 Uhr.

 

 

Mitwirkende

Ijoma Mangold
Elke Schmitter

St. Katharinen Kirche

Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg