Donnerstag 20.09.2018 — 20:00 Uhr

Cap San Diego

Die 3. Indiebooknight
mare, Edition Nautilus und Friedenauer Presse

(c) Friedenauer Presse Berlin

Tickets

Preis: 12 €

Viele unabhängige Verlage machen mit oft kleinen Budgets, aber umso mehr Leidenschaft und Expertise schöne Bücher. Drei "Indies" stellen wir vor: Verleger Nikolaus Gelpke liebt das Meer – es steht als Lebens-, Wirtschafts- und Kulturraum im Mittelpunkt aller Publikationen des mareverlags. Wie die Zeitschrift erzählen auch die Bücher stets vom Menschen und seiner Verbindung mit dem Meer. Katharina Picandet steht für das Verlagskollektiv Edition Nautilus, das seit 44 Jahren nach Perlen im Büchermeer fischt und bekannt für engagierte Sachbücher und hochwertige Krimis ist. Autoren wie Jérôme Leroy und Laurie Penny repräsentieren auf unterschiedliche Weise den Leitsatz des Hauses: "Unkonventionell, eigenwillig, kämpferisch!". Friederike Jacob hat die traditionsreiche Friedenauer Presse übernommen und möchte Lyrik, Essays und Romane der klassischen Literatur dem Vergessen entreißen und den Lesern neu zugänglich machen. Die Werke stammen oftmals, aber nicht nur, aus dem Russischen.
Ein Abend über Freud und Leid des Büchermachens.

Dina Nayeri: "Drei sind ein Dorf". mare
Natasha Stagg: "Erhebungen". Edition Nautilus
Denis Diderot: "Die Unterhaltung eines Philosophen ...". Friedenauer Presse 

Mitwirkende

Karla Paul
Hans Schernthaner
Nikolaus Gelpke
Friederike Jacob
Katharina Picandet

Cap San Diego

Überseebrücke - 20459 Hamburg