Montag 16.09.2019 — 19:00 Uhr

Thalia Gaußstraße

James Baldwin-Abend
Verena Lueken und Max Czollek über den „Prophet der klaren Worte“

(c) ullstein Bild, Roger-Viollet, Jean-Pierre Couderc

Tickets

Preis: 18 €

James Baldwin (1924–1987) war der erste Schwarze Künstler auf einem Cover des Time Magazine, einer der bedeutendsten  amerikanischen Schriftsteller des zwanzigsten Jahrhunderts, wichtige Stimme in der US-Bürgerrechtsbewegung und Ikone der Gleichberechtigung. Alles, was er zu sagen hatte – sei es in seinen Romanen, seinen Kurzgeschichten, Essays oder Theaterstücken –, war scharfsinnig, präzise und intensiv und fast alles gilt bis heute. Wer die gegenwärtigen Probleme in den Vereinigten Staaten verstehen will, ist bei Baldwin richtig.                                                                                    

Die Schriftstellerin („Alles zählt“), Amerika-Kennerin, Film- und Literaturkritikerin Verena Lueken beleuchtet gemeinsam mit dem Politikwissenschaftler, Lyriker und Essayisten („Desintegriert Euch!“) Max Czollek James Baldwins Leben und literarisches Wirken, in dem sich immer auch sein politisches Denken spiegelt.

Die zeise kinos zeigen „Beale Street“ und „I Am Not Your Negro“ in O.m.U, Infos und Karten unter www.zeise.de

Eine Kooperation mit dem Thalia Theater und den Zeise Kinos.

 

Mitwirkende

James Baldwin (†)
Max Czollek
Verena Lueken
Thomas Niehaus

Thalia Gaußstraße

22765 Hamburg, Gaußstraße 190