Samstag 28.10.2017 — 20:00 Uhr

Laeiszhalle (Kleiner Saal)

Jo Nesbø
Das Warten hat ein Ende: Der neue Harry Hole ist da!

Jo Nesbø, 1960 geboren, ist Ökonom, Schriftsteller und Musiker. Zu seinen bekannten Figuren gehört Kommissar Harry Hole, der in Nesbøs neuem Kriminalroman "Durst" seinen 11. Fall zu lösen hat. Ein Serienkiller findet seine Opfer über die Dating-App Tinder. Die Osloer Polizei hat keine Spur. Der einzige Spezialist für Serientäter, Harry Hole, unterrichtet an der Polizeihochschule, weil er mehr Zeit für seine Frau und ihren Sohn Oleg haben möchte. Doch Holes alter Chef kennt Olegs Vergangenheit und setzt Hole unter Druck. Der Kommissar gibt schließlich nach und arbeitet hochkonzentriert mit seinen Leuten an dem Fall. In einer Atmosphäre der Angst zögern viele Frauen, sich weiter über die App zu verabreden. Die schlimmsten Befürchtungen werden wahr, als tatsächlich eine weitere junge Frau verschwindet, ausgerechnet eine Kellnerin aus Holes Stammlokal. Und der Kommissar kann nicht länger die Augen davor verschließen, dass der Mörder für ihn kein Unbekannter ist.

"Durst". Ullstein
Übersetzung: Günther Frauenlob

Mitwirkende

Günter Keil
Oliver Mommsen
Jo Nesbø

Laeiszhalle (Kleiner Saal)

Gorch-Fock-Wall 29 (Eingang Kleiner Saal) - 20355 Hamburg