Montag 12.09.2022 — 19:30 Uhr

Elbphilharmonie Hamburg Kaistudio 1

Simone Lappert, Martina Berther und Florian Zinnecker: „längst fällige verwilderung“
Spoken Poetry

(c) Livio Baumgartner. Maria Feck

(c) Cover Diogenes-Verlag

Tickets

Preis: 25 €

Mit ihrem zweiten Roman, „Der Sprung“, war die Schweizer Autorin Simone Lappert für den Schweizer Buchpreis und für „Das Lieblingsbuch“ des Deutschschweizer Buchhandels nominiert. Auch in Deutschland begeisterte sie viele Leser:innen. Mit „längst fällige verwilderung“ debütiert Simone Lappert nun als - bereits mit dem Heinz-Weder-Preis ausgezeichnete - Lyrikerin.

Begleitet von der Musikerin Martina Berther wird sie bei Harbour Front Sounds ihre Gedichte zum Klingen bringen: „längst fällige verwilderung“ ist eine Spoken Poetry Performance mit Gedichten und Gespinsten. In Lapperts Gedichten vermoosen Gedanken und leuchtet der Mond siliziumhell. Die Liebe schmeckt nach Quitte, die Katastrophe nach Erdbeeren, und die Dichterin fragt: „sag, wie kommt man noch gleich ohne zukunft durch den winter?“ Es sind Texte über Aufbrüche, Abschiede, Sehnsüchte, Selbstbestimmung und die fragile Gegenwart. „längst fällige verwilderung“ ist mal laut und wild, mal nachdenklich leise und immer wieder augenzwinkernd.

Die versierte E-Bassistin Martina Berther (Frida Stroom, Ester Poly, Sophie Hunger) greift die inhaltlichen Motive der Gedichte musikalisch auf, kontrastiert sie, begleitet sie und spitzt sie zu.

Im Anschluss an die Performance wird Florian Zinnecker, Journalist und Leiter des Ressorts Hamburg, DIE ZEIT, ein Gespräch mit Simone Lappert und Martina Berther führen.

Florian Zinnecker ist ausgewiesener Musik-Spezialist und wurde für seine Berichterstattung zu den Bayreuther Festspielen mit dem Konrad-Adenauer-Preis ausgezeichnet. Zudem ist er selbst Autor. Sein Buch „Hauskonzert“ über den Pianisten Igor Levit war eines der großen Erfolgsbücher des vergangenen Jahres.

 

Harbour Front Sounds ist eine Kooperation mit der Elbphilharmonie. 

Mitwirkende

Martina Berther
Simone Lappert
Florian Zinnecker

Elbphilharmonie Hamburg Kaistudio 1

Platz der Deutschen Einheit 1, 20457 Hamburg