Montag 12.09.2022 — 19:00 Uhr

Istituto Italiano di Cultura

Nicoletta Verna: „Der Wert der Gefühle“

(c) Giuseppe Di Marzo

(c) Cover Folio

Tickets

Preis: 16 €

„Ergreifend und aufregend, eine luzide Erkundung der Gefühle.“ (Tuttolibri / La Stampa)

„Ein Familienroman von seltener Intensität, der eintaucht in das Rätsel eines untilgbaren Schuldgefühls.“ (La Repubblica

„Eine ausgezeichnete Erzählerin.“ (la Lettura / Corriere della Sera)

„Hier ist die Familie das Ein und Alles und gleichzeitig der nietzscheanische Abgrund.“

(Il Manifesto)

„Verna beleuchtet einen der markantesten Wesenszüge der menschlichen Seele, den unbändigen, zwanghaften Kontrollwahn.“ (Il Foglio

 

Bianca ist erst sieben Jahre alt, als sie ihre Schwester durch ein tragisches Ereignis verliert. An jenem Unglückstag zerbricht ihre Existenz. Doch im Lauf der Zeit scheint sie mit diesem Schicksalsschlag zurechtzukommen. Sie lebt mit Carlo, einem Herzchirurgen, in einer schicken Penthousewohnung im Zentrum von Rom. Selbst die Tatsache, dass sich ihre Mutter in regelmäßigen Abständen das Leben zu nehmen versucht, ist Bianca zur Gewohnheit geworden. Doch hinter der Fassade eines normalen Lebens hat sie Zwangshandlungen entwickelt, um mit ihrem Trauma umzugehen.
In ihr reift ein perfider Plan, den sie unbeirrbar verfolgt. 


Die italienische Autorin Nicoletta Verna erhielt bei der 23. Ausgabe des Premio Italo Calvino für ihr Debüt „Der Wert der Gefühle“ die „Lobende Erwähnung“ der Jury. In diesem aufwühlenden und beunruhigenden Roman stellt sie die Frage, wie hoch der Preis der Schuld ist, und erzählt von der dunklen Hoffnung ihrer Protagonistin in einer kraftvollen und mitreißenden Sprache.

Den deutschen Text liest der Schauspieler Sebastian Dunkelberg

 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Istituto Italiano di Cultura di Amburgo.     

 

Übersetzung des Romans: Ingrid Ickler

 

Mitwirkende

Francesca Bravi
Sebastian Dunkelberg
Nicoletta Verna

Istituto Italiano di Cultura

Hansastraße 6 - 20149 Hamburg