Sonntag 18.09.2022 — 11:00 Uhr

Thalia Nachtasyl

Preisverleihung: Debütpreis des Harbour Front Literaturfestivals 2022

Preis: 16 Euro

In diesem Jahr wird der Debütpreis des Harbour Front Literaturfestivals (ehemals Klaus-Michael Kühne-Preis) für den besten Debütroman des Jahres zum 13. Mal verliehen. 

Aus 49 eingereichten Manuskripten hat die Vorjury acht Titel ausgewählt. 

In den vier Debütantensalons haben zwei Autorinnen und sechs Autoren im September ihren ersten Roman vorstellen.

Die Mitglieder der Hauptjury - Felix Bayer (Kulturredakteur DER SPIEGEL), Daniel Kaiser (NDR / Podcast eat.READ.sleep.), Judith Liere (Stellv. Ressortleiterin Kultur ZEIT ONLINE), Stephan Lohr (freier Kritiker und Moderator) und Meike Schnitzler (Stellv. Ressortleitung Reportage / Zeitgeschehen / Kultur BRIGITTE)  - begründen ihre Entscheidung für Behzad Karim Khani und seinen Roman „Hund Wolf Schakal“ (Hanser Berlin) wie folgt:

„Der Debütpreis beim Harbour-Front-Literaturfestival wird seit 2010 von der Kühne-Stiftung finanziert. Keine der Jurys, die den Preisträger oder die Preisträgerin bestimmten, sah sich in der Unabhängigkeit ihrer Auswahl aus den nominierten Büchern eingeschränkt. In diesem Jahr haben zwei der acht von der Vorjury ausgewählten Nominierten ihre Teilnahme zurückgezogen.
Wir hätten gerne auch über ihre Bücher diskutiert. Aber wir möchten Sven Pfizenmaier und Franziska Gänsler für ihre Entscheidung unseren Respekt aussprechen. Und wir schließen uns ihren Forderungen ausdrücklich an: Wir würden uns wünschen, dass Kühne + Nagel sein unternehmerisches Handeln in der NS-Zeit durch Historiker*innen unabhängig untersuchen lassen und die Forschungsergebnisse öffentlich machen würde. 
Literatur lässt sich nicht getrennt von der Gesellschaft denken, in der sie entsteht und in der sie rezipiert wird. Dafür stehen die bisher mit dem Klaus-Michael-Kühne-Preis ausgezeichneten Bücher; man liest es auch den acht Titeln an, die wir diesmal in der Jury letztendlich zu beurteilen hatten. Wir sind den Autorinnen und Autoren dankbar, dass sie sich mit ihren Debüts dem Wettbewerb gestellt haben.

Den Debütpreis des Harbour Front Literaturfestivals 2022 erhalten soll
„Hund Wolf Schakal“ von Behzad Karim Khani. Unsere Begründung:
Dieses Buch haut uns um. Die Geschichte von Saam, der mit seinem Vater und seinem Bruder den Wirren der islamischen Revolution im Iran entkommt und in Berlin kriminell wird, hat uns nicht losgelassen.
Mal melancholisch und zärtlich, mal cool und gnadenlos - „Hund Wolf Schakal“ beschreibt den Duft in den Gemüseläden in der Sonnenallee, das Leben in den Hinterhöfen im Berlin der 80er und 90er-Jahre und den scheinbar selbstverständlichen Hang abgehängter junger Kerle zur Gewalt.
Behzad Karim Khani fließen auf jeder Seite Sätze aus der Feder, die große Resonanzräume öffnen. Dieser unwiderstehliche Ton zwingt zum Weiterlesen. Wie Vater und Söhne um jedes My Würde ringen, kann nicht kalt lassen. 
Karim Khani gelingt eine Poesie der Straße ohne ermüdende Klischees und übergriffiges Pathos. Mit seiner aufwühlenden, aufregenden Geschichte und seiner elektrisierenden, bildreichen Sprache ist dieses Debüt ein starkes Stück Literatur. Wir sind uns einig: Von diesem Autor wollen wir mehr lesen.“ 

 

Der Debütpreis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird von der Kühne-Stiftung gefördert.

Die Preisverleihung findet am Sonntag, 18. September, um 11:00 Uhr im NACHTASYL im Thalia Theater statt.

 

 

 

Thalia Nachtasyl

20095 Hamburg, Alstertor 1-5