Freitag 11.10.2019 — 20:00 Uhr

Laeiszhalle (Kleiner Saal)

Robert Harris
hat eine „eingebaute Bestsellergarantie“

(c) Bernd Hoppmann

Tickets

Preis: 19 €

Bereits Robert Harris´ erster Roman „Vaterland“ war ein internationaler Erfolg. Mittlerweile ist er ein Garant für Bestseller. Und stets gilt: Ob Antike, ältere und jüngere Neuzeit („Intrige“, „Konklave“, „München“) – Harris mischt faktenfeste und erfundene Historie und schreibt letztlich immer über das Hier und Jetzt.

Diesmal führt er seine Leser ins mittelalterliche England. Das Land ist nach einer lange zurückliegenden Katastrophe in einem
erbärmlichen Zustand. Ein klerikales Regime regelt das gesellschaftliche Leben, streng darauf bedacht, zukünftigen Irrwegen gegenzusteuern. Der junge Priester Fairfax wird in „Der zweite Schlaf“ in ein kleines Dorf entsandt, um dort die Beisetzung des mysteriös verstorbenen Dorfpfarrers zu regeln. Je tiefer Fairfax in die Geheimnisse der abweisenden Dorfbewohner eindringt, desto mehr werden seine festen Vorstellungen – von sich selbst und seinem Glauben – auf die Zerreißprobe gestellt.

Mitwirkende

David Eisermann
Robert Harris
Gustav-Peter Wöhler

Laeiszhalle (Kleiner Saal)

Gorch-Fock-Wall 29 (Eingang Kleiner Saal) - 20355 Hamburg