Freitag 21.09.2018 — 20:00 Uhr

Cap San Diego

Mechtild Borrmann und Frank Goldammer
Die Welt in Trümmern. Die Trümmer im Krimi.

(c) Droemer

(c) dtv

Tickets

Preis: 14 €

Bernhard Schlink, Dörte Hansen, Carmen Korn, Arno Geiger – das Interesse an der Zeit, als die Welt in Trümmern lag, erlebt derzeit in der Belletristik einen regelrechten Boom. Aber nicht nur da. Auch im Krimigenre finden sich viele Fälle, die in dieser Zeit spielen; der "Trümmerkrimi" gilt sogar als Wegbereiter des Trends. Themen wie Vertreibung, Kriegstraumata und das Fehlen von Perspektiven werden ganz mannigfaltig literarisch verarbeitet. Woher kommt das große Interesse bei Schreibenden und Lesern an dieser Epoche? Der Journalist Ulrich Noller, Juror der Krimibestenliste, hat sich durch die „Trümmerliteratur“ gelesen und bringt zwei Vertreter des Genres mit nach Hamburg: Mechtild Borrmann und Frank Goldammer haben sich für die Recherche ihrer Kriminalromane intensiv mit den Nachkriegsjahren beschäftigt. Über ihre Faszination für das Thema, ihr Vorgehen beim Verarbeiten der Geschehnisse und die Umsetzung von historischen Stoffen aus der "Welt in Trümmern" sprechen sie mit Ulrich Noller.

Frank Goldammer "Vergessene Seelen". dtv
Mechtild Borrmann"Trümmerkind". Droemer

Mitwirkende

Mechtild Borrmann
Frank Goldammer
Ulrich Noller

Cap San Diego

Überseebrücke - 20459 Hamburg