Moritz Rinke

(c) Peter Sickert

Moritz Rinke, geboren 1967 in Worpswede, ist einer der führenden Dramatiker seiner Generation. Seine Theaterstücke, u.a. „Republik Vineta“, „Wir lieben und wissen nichts“ oder „Westend“, werden national und international gespielt und erreichen ein Millionenpublikum. Sein Debütroman „Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel“ (2010) wurde zum Bestseller. Zuletzt erschien bei Kiepenheuer & Witsch der Kolumnenband „Erinnerungen an die Gegenwart“ (2014). Moritz Rinke lebt in Spanien und in Berlin.

Veranstaltungen mit Moritz Rinke

19.09.
19:30 Uhr Moritz Rinke im Gespräch mit Uwe Timm
St. Katharinen Kirche