Rainer Moritz

(c) Gunter Glücklich

Rainer Moritz, 1958 in Heilbronn geboren, leitet seit 2005 das Literaturhaus Hamburg. Er ist Essayist, Literaturkritiker und Autor zahlreicher Bücher, darunter „Schlager. 100 Seiten“ (2017), „Als der Ball noch rund war“ (2018), „Mein Vater, die Dinge und der Tod“ (2018) und zuletzt „Als wär das Leben so“.

Beim diesjährigen Festival stellt er seinen neuen Roman „Das Schloss der Erinnerungen“ vor.

Veranstaltungen mit Rainer Moritz

17.09.
20:00 Uhr
Tickets
Rainer Moritz: „Das Schloss der Erinnerungen“
Altonaer Museum / Galionsfigurensaal