Ulrich Matthes

(c) Flo Nitsch

Ulrich Matthes, geboren am 9. Mai 1959 in Berlin, studierte Germanistik und Anglistik, denn eigentlich wollte er Lehrer werden, fasste dann aber doch den Entschluss, sich als Schauspieler ausbilden zu lassen. Er nahm während seines Studiums privaten Schauspiel-Unterricht bei Else Bongers, die u.a. auch Hildegrad Knef, Günter Lamprecht und Götz George ausgebildet hat. Sein Debüt hatte er an der Seite von Maximilian Schell am Renaissance-Theater Berlin in Pavel Kohouts „Armer Mörder“. Sein erstes Engagement brachte ihn an die Vereinigten Bühnen nach Krefeld, wo er die Titelrolle in „Prinz Friedrich von Homburg“ spielte, später kam er zum Düsseldorfer Schauspielhaus, dem Bayerischen Staatsschauspiel, den Münchner Kammerspielen und an die  Schaubühne am Lehniner Platz.

Seit der Saison 2004/2005 ist er Ensemblemitglied am Deutschen Theater in Berlin. Außerdem ist er in zahlreichen TV-Sendungen und Filmen zu sehen.

 

Veranstaltungen mit Ulrich Matthes

13.09.
19:30 Uhr Ulrich Matthes liest Roger Willemsen
Elbphilharmonie Hamburg Kleiner Saal