Zentralbibliothek der Hamburger Bücherhallen

Die Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg  am Hühnerposten ist die größte Bibliothek im System der Bücherhallen Hamburg. Sie ist seit Januar 2004 an diesem Standort im Gebäude des ehemaligen Hamburger Hauptpostamtes untergebracht. Sie hat einen Gesamtbestand von rund 500.000 Medien und wird jährlich von rund 1.000.000 Besuchern genutzt.

Die Bücherhallen Hamburg verstehen sich als "barrierefreie Kultur- und Bildungsinstitution" in einer durch kulturelle Vielfalt geprägten Gesellschaft. Im Rahmen ihrer Kernaufgaben leistet die Zentralbibliothek einen wesentlichen Beitrag dazu. Sie ist ein Lernort, der neben der Bereitstellung von Medien hinaus aktiv Dienstleistungen und Schulungen für die Bereiche Bildung und Weiterbildung sowie Einzelarbeitsplätze und Gruppenräume anbietet.

Die Dachmarken "Lebenslanges Lernen" und "Förderung der interkulturellen Vielfalt"  sind Schwerpunkte, die in Kooperationen mit externen Bildungspartnern (Goethe-Institut) und selbst initiierten Projekten (Dialog in Deutsch) einen immer größeren Raum einnehmen.

Inhaltlich werden die Bestände von derzeit 8 Fachabteilungen betreut.

Karte

Hühnerposten 1 (Eingang: Arno-Schmidt-Platz) - 20097 Hambur